Allgemeine Geschäftsbedingungen
(gelten mit Vertragsabschluss als vereinbart)

Lieber Gast
es freut uns, dass Sie Ihren Urlaub in der Müritzregion verbringen möchten. Damit der lieben Ordnung Genüge getan
ist wird zwischen Ihnen und uns eine verlässliche Grundlage geschaffen.
Damit Sie vor allem den wohlverdienten Urlaub genießen können bitten wir,
die nachfolgenden Reisebedingungen und Hinweise zu beachten.

Mit der Anmeldung bietet der Gast dem Landgasthaus in Silz den Abschluss
eines Vertrages verbindlich an
Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, fernmündlich, per FAX oder per E-mail erfolgen
Eine Belegung des Zimmers darf nur mit der vertraglich vereinbarten Personenzahl erfolgen.
Bei Überbelegung hat das Landgasthaus das Recht überzählige Personen abzuweisen.
Das gebuchte Zimmer steht dem Gast am Anreisetag ab 14.00 Uhr zur Verfügung.

Sollte eine Anreise erst nach 18.oo Uhr möglich sein, so bittet das Landgasthaus
um telef. Benachrichtigung.

Am Abreisetag muss das Zimmer bis 11.00 Uhr geräumt sein,
Verspätete Abreisen berechtigt das Landgasthaus zur Nachberechnung.
Der Gast hat jederzeit das Recht von seiner Buchung zurückzutreten.
Die pauschalierten Beträge bei Rücktritt oder Nichterscheinen sind:

  • bis zum 15. Tag vor Ankunft 10 %
  • bis zum   6. Tag vor Ankunft 30 %
  • bis zum   1. Tag vor Ankunft 50 %
  • am Ankunftstag                     80 %

 

Das Landgasthaus kann sofort vom Vertrag zurücktreten – ohne Einhaltung einer Frist – wenn der Gast, oder eine der ihn begleitenden Person sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. In diesem Falle ist die Einbehaltung des Preises gerechtfertigt.

Wird der Vertrag infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert gefährdet oder beeinträchtigt so kann der Gast,
als auch das Landgasthaus diesen sofort kündigen.
Für die bereits erbrachten und noch zu bringenden Leistungen kann das Landgasthaus eine angemessene Entschädigung verlangen.

Das Landgasthaus verweist darauf, dass Reisegepäck und sonstige Habe des Gastes, wie Fahrräder, Bargeld Schmuck usw. für die Zeit des Aufenthaltes nicht gegen Diebstahl, sonstiges Verlust und Beschädigung versichert sind.

Das Landgasthaus überlässt dem Gast ein Doppelzimmer.
Der Gast ist verpflichtet, das Doppelzimmer mit Inventar pfleglich zu behandeln.

Der Gast haftet für Schäden. Sollte jedoch ein Schaden unverhofft auftreten,
so ist der Gast verpflichtet, dieses sofort der Geschäftsleitung zu melden.

Gäste, welche mit einem Haustier anreisen haben die Pflicht auf Sauberkeit im Zimmer,
sowie im Gelände zu achten.

Datenschutz

Durch anerkennen der AGBś stimmen Sie die Datenhebung bzw. Verarbeitung zu,

weitere Information finden Sie über den Menü Punkt Datenschutz

Stand Mai 2018